Italienischkurs on tour

zurück



Es war eine wandernde Kurs-Stunde durch die Stadt Brandenburg an der Havel: Obwohl die Freude des Reisens dieses Jahr von der Corona-Krise getrübt worden ist, ließen die Teilnehmenden des Italienischkurs B1 sich nicht entmutigen und gingen das Problem einfach ganz aktiv an! Und haben somit einen guten Vorwand gefunden, die eigene Stadt wieder oder sogar ganz neu zu entdecken.

Mit der Hilfe ihrer Dozentin Silvia Di Meo haben sie eine schöne Tour durch die Stadt Brandenburg an der Havel unternommen und wie echte professionelle Reiseführer die lokalen Sehenswürdigkeiten mit ihren Geschichten und ihren Besonderheiten präsentiert.

Etappen waren z.B. der Neustädtische Markt mit seiner zentralen Lage für die Entstehungsgeschichte von Brandenburg an der Havel, die spektakuläre und opulente Katharinenkirche mit ihren zwei Orgeln, das St. Paulikloster mit dem spannenden Landesmuseum, der allgegenwärtige "König" Brandenburgs, der Fluß Havel, und natürlich die Friedenswarte mit ihrem wunderschönen Blick auf die Stadt.

Mit den Beiträgen der Kursteilnehmenden wurde am Ende ein kleines Heftchen zusammengestellt, das auch ein paar Spiele, Denkanstöße und ein Quiz enthält. Selbverständlich alles auf Italienisch!

Wenn auch ihr Lust habt, mit Vergnügen Italienisch zu lernen, seid ihr noch nicht zu spät - am 1. Oktober beginnt ein neuer Italienisch-Anfängerkurs an der VHS.