Grundbildung

Diese Kurse richten sich an Personen, die das Lesen, Schreiben und Rechnen noch nicht ganz so gut beherrschen, sogenannte funktinale Analphabeten. Die Dozenteierenden gehen hier ganz besonders auf die individuellen Besonderheiten und Wünsche aller Teilnehmenden ein. Die Förderung einer verbesserten Sprachausübung orientiert sich an den Ausgangsvoraussetzungen jedes Einzelnen.

Keine Scheu! Rufen Sie uns an. Vermitteln Sie uns die Ihnen bekannte Person, die möglicherweise über diese Kompetenzen noch nicht verfügt. Neben dem Erwerb besserer Fähigkeiten mit der deutschen Sprache umzugehen, steigt garantiert bei allen das Selbstwertgefühl!

Das Ziel der „Grundbildung“ wird in dem Grundsatzpapier zur Nationalen Dekade für Alphabetisierung und Grundbildung 2016-2026 erläutert:

„Der Begriff der Grundbildung soll Kompetenzen in den Grunddimensionen kultureller und gesellschaftlicher Teilhabe bezeichnen, darunter Rechenfähigkeit, Grundfähigkeiten im IT-Bereich, Gesundheitsbildung, Finanzielle Grundbildung, Soziale Grundkompetenzen.

Grundbildung orientiert sich somit an der Anwendungspraxis von Schriftsprachlichkeit im beruflichen und gesellschaftlichen Alltag, wobei die Vermittlung von Alltagskompetenzen immer auch in der Verbesserung sinnverstehenden Lesens und Schreibens mündet.

Weiterführende Informationn  zu diesem geförderten Projekt erhalten Sie auf der Seite des Europäischen Sozialfonds sowie auf der Website der EU-Kommission.

Hier klicken, um Video aktivieren. Mehr Informationen zur Nutzung von Youtube-Videos können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.
Lesen und Schreiben - das kannst Du lernen!

mehr lesen

Volkshochschulen wollen gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken

Die Volkshochschulen und ihre Verbände gaben bei ihrer Mitgliederversammlung im Mai 2019 in Weimar ein entschiedenes Statement für gesellschaftlichen Zusammenhalt ab. In einer Zeit wachsender gesellschaftlicher Disparität betonten die Delegierten in der „Weimarer Erklärung“ die Bedeutung der Volkshochschulen als Orte der Begegnung und des gesellschaftlichen Dialogs. Ihr Bildungsengagement ziele darauf ab, Chancengleichheit zu fördern.

In der Resolution fordern die Volkshochschulen und ihre Verbände, dass die nachhaltige Förderung der Grundbildung für die nächsten zehn Jahre zu einem zentralen Baustein der Nationalen Weiterbildungsstrategie wird.

Es gelte, insbesondere Menschen mit schwierigen Bildungsvoraussetzungen die Chance auf das Nachholen eines Schulabschlusses zu eröffnen.

Es wurden keine Kurse gefunden.