Zero-Waste-Workshop für Jugendliche und junge Erwachsene - Wie geht Müllreduzierung im täglichen Leben?

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

Montag, 05. Juli 2021 10:00–13:00 Uhr

Kursnummer 1H00011150
Dozentin Madelaine Böhm
Datum Montag, 05.07.2021 10:00–13:00 Uhr
Gebühr Förderung durch das BMFSFJ
Ort

Volkshochschule
Wredowplatz 1
14776 Brandenburg an der Havel
Raum 305 a

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren. Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Für Jugendliche und junge Erwachsene von 16 bis 26 Jahren (Altersbeschränkung aufgrund der Förderung)

Zero Waste heißt übersetzt: Kein Müll. Was sich zuerst radikal und nach Verzicht anhört, lohnt sich wirklich: Denn (D)ein müllfreies Leben spart Geld, Zeit und macht Spaß!

Die Weltmeere schwimmen in Plastik - das ist nichts Neues mehr. Viele Produkte werden einmal benutzt und landen dann auf dem Müll, im Glauben, dass es dort recycelt wird. Doch wusstest du, dass nur etwa 30% unseres Verpackungsmülls wiederverwendet wird? Der Rest landet in Kleinstteilen mit dem Fisch wieder auf unserem Teller. Oder gar in unserem Trinkglas. Denn Mikroplastik - überwiegend in Reinigungs- und Kosmetikartikeln enthalten - kann nicht aus dem Leitungswasser gefiltert werden.

Refuse - Reduce - Reuse - Recycle. Du wirst erstaunt darüber sein, was alles waschbar und wiederverwendbar ist und wie wenig Müll in (d)einem Haushalt entstehen kann, sodass du bald nur noch eine Erdbeerschale pro Woche dafür brauchst.

"Was kann ich allein schon tun?, dachte sich die halbe Menschheit." In unserem Workshop zeigen wir dir, wie du mit kleinen Tricks im Alltag, großes bewirken kannst. Das spart vor allem deinem Geldbeutel, aber auch viel Zeit. Im Handumdrehen sind Reinigungs- und Kosmetikartikel, wie Haarwaschmittel oder Zahnpasta hergestellt.

Deine DIY-Produkte kannst du selbstverständlich mit nach Hause nehmen.

Für Jugendliche und junge Erwachsene von 16 bis 26 Jahren (Altersbeschränkung aufgrund der Förderung).

Dank der Förderung durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) ist dieser Kurs kostenfrei, eine Anmeldung ist aber erforderlich! Die Teilnehmendenplätze sind begrenzt!