Uferfrauen - Lesbische L(i)eben in der DDR: Film mit Gespräch

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

Freitag, 29. Oktober 2021 18:30–22:00 Uhr

Kursnummer 1H01030201
Dozentin Barbara Wallbraun
Datum Freitag, 29.10.2021 18:30–22:00 Uhr
Gebühr kostenlos
Ort

Johanniskirchplatz 4
14770 Brandenburg an der Havel

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren. Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Es wird der ca. zweistündige Dokumentarfilm 'Uferfrauen - Lesbisch l(i)eben in der DDR' gezeigt. Nach einer kurzen Pause folgt ein moderiertes Gespräch mit der Regisseurin und Protagonistinnen aus der Dokumentation. Die Teilnehmer*innen werden, wenn sie das möchten, dabei mit eingebunden.

Der preisgekrönte Dokumentarfilm "Uferfrauen" begleitet sechs Protagonistinnen, die in Groß- und Kleinstädten in Nord und Süd der ehemals sozialistischen Republik lebten und jede Menge zu erzählen haben: Christiane aus Berlin, Carola aus Dresden, Pat aus Mecklenburg-Vorpommern sowie Elke und Langzeit-Paar Sabine und Gisela aus Sachsen-Anhalt. Die Frauen lassen das Publikum an ihrem damaligen Lebensalltag teilhaben, an ihrem Kampf um Selbstbestimmung, der ersten Liebe, unkonventioneller Familienplanung sowie Konflikten mit der SED und dem Gesetz.

Anschließendes Filmgespräch mit Regisseurin Barbara Wallbraun und zwei Protagonistinnen aus dem Dokumentarfilm.

Trailer:  https://vimeo.com/383949453

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Brandenburgischen Volkshochschulverband, Queeres Brandenburg und dem Dachverband Lesben & Alter e. V. statt.

Gefördert vom Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg