Aktuelle Nachrichten

Anspruch auf Bildungsfreistellung

Nach dem Bildungsurlaub ist man immer klüger! Dafür müssen Arbeitnehmer*innen nicht einmal Ihre wertvollen Urlaubstage verwenden. Vielen noch nicht bekannt ist das Recht, anerkannte Seminare während der Arbeitszeit zu besuchen und sich dafür beurlauben zu lassen. Das Gehalt wird währenddessen fortgezahlt.

Mit dem Bildungsurlaub - offiziell Bildungsfreistellung genannt - erhalten Beschäftigte die Möglichkeit auf eine bezahlte Freistellung, um an einer Weiterbildungsveranstaltung teilzunehmen. Bei Voraussetzung einer Fünf-Tage-Woche stehen pro Jahr fünf Tage Bildungsfreistellung zur Verfügung. Es ist möglich, die Tage von zwei aufeinanderfolgenden Jahren im gleichen Kalenderjahr zu beanspruchen.

Einen Anspruch haben alle im Land Brandenburg Beschäftigten - dazu gehören Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sowie Auszubildende. Beamtinnen und Beamte sowie Soldatinnen und Soldaten zählen nicht zum Kreis der Anspruchsberechtigten. Für diese Zielgruppen können die Regelungen zur Bildungsfreistellung gegebenenfalls doch angewendet werden, sofern dienstliche Gründe nicht entgegenstehen.

Die Kosten für den Kurs übernimmt der Arbeitgeber hingegen in der Regel nicht. Davon unberührt bleiben Fördermöglichkeiten wie zum Beispiel die Zuschüsse zur beruflichen Weiterbildung des Landes Brandenburg.

Lust bekommen? Auch die Volkshochschule Brandenburg an der Havel bietet 2023 wieder Kurse mit Bildungsfreistellung an. Frischen Sie zum Beispiel Ihr Englisch auf oder erlernen Sie Italienisch, Spanisch oder die Gebärdensprache. Auch 10-Finnger-Tastschreiben oder Excel sind im Programm. Die Kurse sind in der Regel Intensivkurse von Montag bis Freitag.

Selbstverständlich ist eine Teilnahme an diesen Kursen auch möglich, ohne Bildungsurlaub dafür nehmen. Zum Beispiel, weil der Arbeitgeber dies als normale berufliche Weiterbildung anbietet. Dann übernimmt er vermutlich auch die Kosten dafür. Auch eine rein private Teilnahme an solchen Kompaktkursen ist selbstverständlich möglich.

weiterlesen

Was macht Sie glücklich?

Glücks-Barometer der Volkshochschule und der Fouqué-Bibliothek

Im Rahmen und in Vorbereitung auf die Glückswoche Anfang Oktober konnten die Besucherinnen und Besucher der Volkshochschule und der Fouqué-Bibliothek abstimmen, was sie glücklich macht. Herausgekommen sind recht eindeutige Tendenzen und interessante, individuelle Stimmen.

Die Meisten haben angegeben, dass Freunde, Familie & Partner sowie eine gute Gesundheit am glücklichsten machen. In Hohenstücken spielt zudem das Hobby eine größere Rolle für das allgemeine Wohlbefinden. Momentan spielt die finanzielle Sicherheit noch eine eher untergeordnete Rolle und Aspekte wie Religion und Ziele erreichen wurden ebenfalls nur vereinzelt ausgewählt.

Besonders interessant waren die individuellen Stimmen. Mehrfach wurden Frieden, Harmonie und die Natur als Aspekte für ein freudvolles Leben benannt. Aber auch ganz spezielle Situationen, wie z.B. die begeisterte Begrüßung des eigenen Sohns, ein gutes Buch zu lesen, ein Filmabend oder das Wandern durch die Natur wurden genannt. Auch Dinge, die uns oft selbstverständlich vorkommen, wurden notiert – z.B. die Freiheit die eigene Homosexualität auszuleben oder die Freiheit der persönlichen Entfaltung.

Allen in allem waren wir begeistert von der regen Teilnahme und hoffe, dass sich die Teilnehmenden dadurch bewusst werden konnten, was sie glücklich macht und dass das Glück oft Teil des Lebens ist.

Die Umfrage hat uns darin bestärkt, weiterhin und vermehrt Angebote zu schaffen, die Ihnen zum Glück verhelfen. Ob ein Sprachkurs für eine lang geplante Reise; eine Kräuterwanderung, um sich der Natur näher zu fühlen; ein Achtsamkeitsworkshop, um das Hier und Jetzt besser genießen zu können oder ein Kreativangebot, mit dem Sie zum Schöpfer eines Kunstwerks werden können. Zudem werden wir uns weiterhin für Frieden und eine gerechte Welt einsetzen und möchten entsprechende Angebote zu schaffen.

Für alle, die die Ergebnisse genauer studieren möchten, können im Folgenden in den Auswertungsergebnissen stöbern.

Die darunter folgenden Fotos stammen vom Vortrag "Eintausendmal Lebensglück" von Christof Jauernig, der deutschlandweit über 1.000 Personen zu ihrem Glück befragt und viele individuelle Zitate zusammengestellt hat. Mit seiner Zusammenstellung beeindruckte er am 6.10. mit seinem Vortrag im Bürgerhaus Hohenstücken.

weiterlesen

Sprachreise Italien - Bericht und Ausblick 2023

Im Juni 2022, anlässlich des 244. Festes der Infiorata von Genzano di Roma, besuchten einige unserer italienischen Studierenden zusammen mit ihrer Lehrerin Silvia Di Meo, die aus dieser Gegend stammt, die wunderschöne Region der Castelli Romani, nur wenige Kilometer von Rom entfernt.

Die Infiorata ( Blumenfestival – aus der Italienischen „Fiore“ – „Blume“ ) ist eine folkloristische Veranstaltung religiösen Ursprungs, bei der prächtige Blumenbilder auf der Fahrbahn einer der Hauptstraßen von Genzano di Roma geschaffen werden. Diese seit langem bestehende Tradition, die typisch am Fronleichnamsfest stattfindet, scheint von dem berühmten Barockkünstler Gian Lorenzo Bernini eingeführt worden zu sein, der dieser Gegend sehr verbunden war und für die er mehrere Kunstwerke schuf.

Es handelt sich um echte kollektive Kunstwerke, ähnlich den Blumenmosaiken, die im Laufe der Jahre nicht nur einen wichtigen Moment des Zusammenkommens der Gemeinschaft darstellten, sondern an denen auch bedeutende italienische Designer wie Versace, Missoni und Fendi beteiligt waren.

Neben der Teilnahme an dieser traditionellen Veranstaltung besuchten unsere Gäste auch andere spektakuläre Orte, wie das malerische und von Lord Byron sehr geliebte Nemi und das bezaubernde Castel Gandolfo, die Stadt der Päpste, den Albaner See und den Nemi-See sowie den Gipfel des Monte Cavo.

Darüber hinaus wurden zahlreiche kulturelle, kulinarische und sportliche Aktivitäten angeboten: Weinverkostungen, Kochkurse, Schatzjagden, Stadtführungen, Bootsfahrten und Wanderungen inmitten von Geschichte, Archäologie und Natur.

Für Juni sowie September 2023 sind weitere Studienreisen geplant. Weitere Infos dazu folgen demnächst. Gerne können Sie Interesse bereits vorab bekunden unter heydenreich@vhs-brandenburg.de, dann melden wir uns bei Ihnen:

weiterlesen

Ältere Artikel finden Sie in unserem Archiv.