Aktuelle Nachrichten

Der gewählte Artikel ist nicht mehr verfügbar.

Infos Bildungsurlaub

Nach dem Bildungsurlaub ist man immer klüger! Dafür müssen Sie nicht einmal Ihre wertvollen Urlaubstage verwenden. Vielen noch nicht bekannt ist das Recht, anerkannte Seminare während der Arbeitszeit zu besuchen und sich dafür beurlauben zu lassen. Das Gehalt wird währenddessen fortgezahlt.

Mit dem Bildungsurlaub - offiziell Bildungsfreistellung genannt - erhalten Beschäftigte die Möglichkeit auf eine bezahlte Freistellung, um an einer Weiterbildungsveranstaltung teilzunehmen. Bei Voraussetzung einer Fünf-Tage-Woche stehen pro Jahr fünf Tage Bildungsfreistellung zur Verfügung. Es ist möglich, die Tage von zwei aufeinanderfolgenden Jahren im gleichen Kalenderjahr zu beanspruchen.

Einen Anspruch haben alle im Land Brandenburg Beschäftigten - dazu gehören Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sowie Auszubildende. Beamtinnen und Beamte sowie Soldatinnen und Soldaten zählen nicht zum Kreis der Anspruchsberechtigten. Für diese Zielgruppen können die Regelungen zur Bildungsfreistellung gegebenenfalls doch angewendet werden, sofern dienstliche Gründe nicht entgegenstehen.

Die Kosten für den Kurs übernimmt der Arbeitgeber hingegen in der Regel nicht. Davon unberührt bleiben Fördermöglichkeiten wie zum Beispiel die Zuschüsse zur beruflichen Weiterbildung des Landes Brandenburg.

Wichtig ist, die Veranstaltungen müssen im Land Brandenburg für die Bildungsfreistellung anerkannt sein. Anerkannte Veranstaltungen sind im Suchportal Bildungsfreistellung des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg aufgeführt. Hier können Sie also ein wenig in den Angeboten stöbern.

Lust bekommen? Auch die Volkshochschule Brandenburg an der Havel bietet regelmäßig Kurse mit Bildungsfreistellung an. Frischen Sie zum Beispiel Ihr Englisch auf oder erlernen Sie Französisch, Italienisch oder Spanisch. In den Bereichen EDV und Büro bieten wir Grundkurse am Computer an sowie Kurse zu Excel oder 10-Finger-Tastschreiben. Die Kurse sind zumeist Intensivkurse von Montag bis Freitag.

Selbstverständlich ist eine Teilnahme an diesen Kursen auch möglich, wenn Sie keinen Bildungsurlaub dafür nehmen. Zum Beispiel, weil Ihr Arbeitgeber dies für Sie als normale berufliche Weiterbildung anbietet. Dann übernimmt er vermutlich auch die Kosten dafür. Fragen Sie doch einfach mal nach! Oder Sie möchten privat an solch einem Kurs teilnehmen.

Weitergehende Informationen erhalten Sie auf der Seite des Bildungsministeriums.

Es geht langsam wieder los...

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer, liebe Dozentinnen und Dozenten sowie alle VHS Interessierte,

mit unserem umfangreichen Online-Angebot bieten wir Ihnen auch im Lockdown die Möglichkeit der Weiterbildung, des Austausches und der Teilnahme am kulturellen Leben. Sprachen lernen, unter Anleitung sich bewegen, sich kaufmännisch fortbilden oder sich über wissenschaftliche Entwicklungen und politisches Geschehen informieren – vieles ist bereits online möglich.

Seit ein paar Wochen führen wir ausgewählte Präsenzangebote mit maximal fünf Teilnehmenden durch. Wann wir wieder mit vollem Programm und Gruppenstärke starten können, hängt von den Entwicklungen der Pandmie ab.

In den Präsenz-Kursen, die stattfinden, sind die Einhaltung der Hygiemaßnahmen, der Abstandsregeln und nun auch das Tragen von sog. medizinischen Masken (OP-, KN95-, CPA- oder FFP2-Masken) im Kurs auch am Platz Pflicht.

Sollten Sie Fragen zu unseren Angeboten oder bezüglich der technischen Umsetzung von Online-Kursen haben, unterstützen wir Sie gern. Bitte nutzen Sie vorrangig die Kommunikation per E-Mail. Eventuelle Verzögerung bitten wir, den Umständen geschuldet, zu entschuldigen.

Wir hoffen sehr, Sie bald wieder in gewohnter Weis in unseren Räumen begrüßen zu können.

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr VHS-Team

Brandenburg, im April 2021

weiterlesen

Familienpaten ausgebildet

Im Januar diesen Jahres startete die Volkshochschule im Auftrags des Netzwerk Gesunde Kinder Brandenburg an der Havel den 12. Schulungskurs für ehrenamtliche Familienpaten. 16 Module mit Wissenswertem rund um Schwangerschaft sowie das Baby-und Kleinkindalter standen auf dem Plan, um letztlich interessierte, junge Eltern mit Herzlichkeit, Rat und Tat durch die ersten 3 Jahre des neuen Familienalltags begleiten zu können.

Auch wir mussten viele Änderungen im Schulungsablauf in Kauf nehmen und darum ist es besonders erfreulich, dass am Ende, mit großer Zeitverzögerung, fünf sehr engagierte und interessierte Damen die Patenschulung beendet haben. Im November bekamen sie ihre Teilnahmezertifikate in kleiner Runde ausgehändigt. Nun dürfen sie sich ehrenamtliche Familienpaten im Netzwerk Gesunde Kinder Brandenburg an der Havel nennen und freuen sich darauf, vielleicht gerade in diesen schwierigen Zeiten, für Familien da zu sein.

Sie möchten auch Familienpate werden? Nähere Informationen erhalten Sie bei Andrea Schumacher, 03381- 2147250, 0173-5219924, schumacher@klinikum-brandenburg.de

weiterlesen

Ältere Artikel finden Sie in unserem Archiv.